Gedenkfeier in Surberg 2020 in digitaler Form

2. Mai 2020

Die diesjährige Gedenkfeier hätte am 3. Mai stattfinden sollen, genau 75 Jahre nach dem Massaker an über 60

Häftlingen eines „Todesmarsches“ – wenige Stunden vor der Befreiung durch amerikanische Truppen. Seit nunmehr 35 Jahren hat die Traunsteiner VVN-BdA die seit den 1950er Jahren unterbrochene Tradition der Gedenkfeiern wieder aufgenommen.

Aufgrund der Corona-Krise kann die Feier heuer nicht in gewohnter Weise stattfinden. Stattdessen gibt es heuer als digitale Form des Gedenkens für die Opfer von Surberg ein Video unter surberg-gedenken-2020.de oder in unserem neuen Kanal bei bei YouTube: 

Aus dem gleichen Anlass mussten bereits die Befreiungsfeiern in ehemaligen Konzentrationslagern, so auch in Dachau, abgesagt werden. Dies ist heuer besonders schmerzvoll, weil zum 75. Jahrestag der Befreiung nochmals hochbetagte Überlebende des NS-Terrors ihr Kommen zugesagt hatten. Als Ersatz werden alternative Formen des Gedenken auf den Homepages der Gedenkstätten angeboten.
Dachau: www.kz-gedenkstaette-dachau.de/aktuelles/liberation
Flossenbürg: https://www.gedenkstaette-flossenbuerg.de/de/besuch/veranstaltungen/75.-jahrestag-der-befreiung-digitales-gedenken